Saint-Denis
Saint-Denis La Réunion

Saint-Denis

Saint-Denis ist mehr wert als nur für die Ankunft und die Übernahme des Mietwagens. Die Stadt hat durchaus ihre Reize und wer gewillt ist hinter die Fassade zu schauen, der taucht bald tiefer in die kreolische Seele der 150.000 Einwohner großen Hauptstadt der Insel La Réunion ein. Die vielen schönen Kolonialgebäude erinnern an vergangene Zeiten und der bunte Mix aus verschiedenen Kulturen und Religionen spiegelt sich nicht nur auf den Straßen wieder. Saint-Denis lebt quasi von der Vielfalt seiner multiethnischen Atmosphäre. Es geht alles ein Stück weit lockerer zu und die Musik aus dem Straßencafé nebenan erinnert dabei nicht nur an französische Klänge. In Saint-Denis spürt man ganz deutlich einen Hauch von Afrika. Schwarzafrikanische Frauen in bunten Gewändern laufen durch die geschäftigen Hauptstraßen und von den Straßenimbissen weht auch immer wieder ein unvergleichlicher Geruch von Afrika. Unverkennbar ist auch die lebendige Musik, die vor allem die Jugend lautstark an der belebten Promenade und in der Rue de Paris erklingen läßt. Und auch das Nachtleben hat es in sich. Schließen in anderen Teilen von La Réunion schon gegen 21 Uhr die Türen der Restaurants, so fängt in Saint-Denis um diese Uhrzeit das Leben erst so richtig an. Die Küche der Stadt ist wirklich ein Genuss und auch der “After Work Drink” schmeckt an der lauen Abendluft umso besser. Ich für meinen Teil bin froh, dass ich mich der Hauptstadt voll und ganz hingegeben habe. Sie hat es mir mit einem wundervollen Abschied von La Réunion gedankt.