Rubyvale – Edelsteinsuche unter Tage

Carnarvon – Rubyvale 269 Km

Uns hat es inzwischen in die verlassene Gegend bei Emerald verschlagen. Bei unserer Routenplanung sind wir auf einen schönen Campingplatz in Rubyvale aufmerksam geworden, der auf der Strecke nach Longreach zu finden ist. Erst später registrierten wir, dass an diesem Ort nach Edelsteinen gegraben wird. In der gesamten Region um Emerald, Sapphire und Rubyvale wird nach Rubinen und Saphieren gesucht. Inzwischen sind ganze Teile von Rubyvale und Sapphire unterhölt, um den edlen Stein ans Tageslicht zu befördern. Wir hatten in der “Miners Heritage” eine Tour durch die Untertagewelt gebucht und dabei viele aufschlussreiche Informationen erhalten. Bei der Suche nach den Saphiren werden riesige Stollensysteme in die Erde gegraben und Unmengen an Erdreich ans Tageslicht befördert. Davon sind ca. 99% Abraum und nur ca. 1% sind der Ertrag, nach dem hier unzählige Menschen suchen. Vor etlichen Jahren hatte ein Kind einen Stein nach Hause gebracht, den dieses beim Spielen am Schulbus gefunden hatte. Der Vater des Kindes erkannte darin einen riesigen Edelstein von knapp 500 Karat (1 Karat ca. 5 Gramm) und verkaufte diesen für 50.000 AUD an einen Händler. Im letzten Jahr wurde der gleiche Stein an einen Sammler aus New York für 5,2 Mio. AUD verkauft. Was für eine Ausbeute!

Viel aufschlussreicher ist aber die Tatsache, dass von allen gefundenen Edelsteinen nur 5% in Australien verbleiben. Sie repräsentieren die besten und reinsten Steine. Der Großteil der Steine geht als “Industrieware” nach Thailand, Frankreich und Deutschland, wobei in Thailand die schlechtesten “Edelsteine” landen und dort für viel Geld in den Schmuckgeschäften verkauft werden. Ähnlich sieht es auch mit der Ausbeute aus, die in Deutschland und Frankreich landet. Wer wirklich reinen Saphier kaufen möchte, sollte dies auch in Australien nur in Rubyvale oder Sapphire tun, da selbst in Australien “Industrieware” aus Thailand im Umlauf ist.