Royal Flora Ratchaphruek 2006

Heute haben wir einen sehr ausgiebigen Tag beim Royal Flora Festival in Chiang Mai verbracht. Man kann diese Expo in etwa mit der BUGA in Deutschland vergleichen, nur dass das Royal Flora Ratchaphurek 2006 zum ersten mal in ganz Südostasien stattfindet. Auf dieser Expo sind unzählige Länder vertreten, die sich auf unterschiedliche Art und Weise präsentieren. Neben Nepal, Laos, Vietnam, Malaysia, Südafrika, Mauretien etc. sind noch weitere 17 Länder Europas, Arabiens und Asiens zu finden. Nur Deutschalnd sucht man vergebens, obwohl fast alle Nachbarstaaten auf dieser internationalen Gartenschau vertreten sind. Die Blütenpracht auf dem Gelände erstreckt sich auf ungefähr 80 ha, was sich heute in unseren Beinen sehr bemerkbar gemacht hat. Das Gelände ist so riesig, dass man es an einem Tag kaum erlaufen kann. Doch der Eintritt von 200 Baht hat sich dafür absolut gelohnt, bekommt man doch fürs Auge und für die Seele einiges geboten! Erstaunlich an der Expo ist, dass erstmals ein kostenloser Busshuttle eingerichtet wurde, um die Ausstellung von den sonst üblichen starken Verkehr zu entlasten.

Bereits am Sonntag haben wir uns um die Visaangelegenheiten für Laos und Vietnam gekümmert. Am Donnerstag können wir dann unsere Pässe abholen, mit dem hoffentlich gültigen Visa für Vietnam. Den Einreisetag haben wir auf den 24.01.2007 gelegt. Vorab werden wir die Zeit in Laos verbringen. Vermutlich sind wir zu Weihnachten nun doch noch in Thailand und nicht in Laos. Erst am 27.12.2006 wird es uns nach Laos führen. Die Tage zuvor werden wir wohl in Chiang Rai verbringen.

Übrigens haben wir uns mit der Reise nach Thailand in die “Zukunft” begeben, denn die Buddhisten sind uns Christen im Kalender um ganze 543 Jahre voraus. Das nur am Rande.