Reise nach Bangladesch mit Schwierigkeiten

Heute endlich sollte nun der Flug nach Dhaka mit der “BIMAN Bangladesh” ab Bangkok fliegen. Nachdem wir am Montag bereits vergeblich auf unseren Flieger warteten, da dieser durch die Airline gestrichen wurde, standen wir etwas verwundert am Check-In Schalter am Flughafen von Bangkok. Die nette Frau am Schalter half uns aber recht unkompliziert, so dass wir auf den nächsten Flug am Mittwoch Abend umgebucht wurden. Ärgerlich war die Geschichte schon, da wir völlig umsonst zum Flughafen fuhren und offensichtlich alle anderen Fluggäste über den Ausfall des Fluges informiert waren. Nur wir nicht!

Also nächster Anlauf für Mittwoch Abend 22.45 Uhr. Wir kauften uns ein Ticket für den Airportbus und drückten dem Fahrer unsere Gepäckstücke in die Hand und er verlud diese in den Bus. Daraufhin setzten wir uns in den Bus und alsbald fuhr dieser auch zum Flughafen los. Bei der Ankunft wurden alle Gepäckstücke vom Dach des Busses abgeladen. Nur unsere Rücksäcke waren nicht da! Der Busfahrer hatte beschlossen, diese aus dem Bus wieder auszuladen, um alle weiteren Gepäckstücke auf das Dach des Busses zu packen. Dabei hatte er unsere Rucksäcke stehen lassen. Klasse!

Nun ging also die Aufregung los. Der Busfahrer verstand kein Wort Englisch. Doch er bemühte sich einen Kontakt per Handy zur Zentrale der Busgesellschaft durchzustellen. Die Frau am anderen Ende der Leitung wollte von dem Verlust der Gepäckstücke überhaupt nichts wissen und hören. Keine Ersatzleistung! Toll! Caro suchte im Flughafengebäude verzweifelt nach einem Thai, der von Englisch in Thai übersetzen konnte, um dem Busfahrer seine Tat begreiflich zu machen. Auch sollte er beim Telefonat mit der Frau am anderen Ende der Leitung helfen. Erst nachdem ich mit der Polizei drohte, lenkte die Dame von der Busgesellschaft etwas ein und wollte verstehen. Doch unsere Rucksäcke waren definitiv nicht mehr an dem Abfahrtsort an der Khao San Road in Bangkok aufzufinden. Wer klaut schon einen Rucksack? Nach ca. 20 Minuten totaler Aufregung wurden wir am Flughafen ausgerufen und ein Mann kam auf Caro zu. Offensichtlich waren die Gepäckstücke mit einem anderen Bus am Flughafen angekommen. Zwei sehr nette schwedische Jungs hatten bei der Abfahrt bemerkt, dass der Busfahrer die Rucksäcke aus dem Bus auslud, sie dann aber vergaß wieder einzuladen! Nun haben wir sie wieder und sind super glücklich.

Der Flieger nach Dhaka flog dann auch mit 1,5 Stunden Verspätung los und wir kamen sicher in Bangladesch an, wo wir bereits von Kathrin und Lipon erwartet wurden. Was die nächsten Tage uns bringen werden wird sich zeigen. Erst einmal sind wir furchtbar müde und geschafft vom Flug und der Aufregung.